FDP Stadtverband Wetter (Ruhr)
Für ein familienfreundliches Wetter (Ruhr).

Über Uns

Wir sind Ihre Freien Demokraten in Wetter (Ruhr).

Wir möchten kommunalpolitische Aktivitäten der FDP in Wetter transparent machen, zeitnah über Ereignisse in den Gremien unserer Stadt informieren und die Menschen bei ihren Anliegen bürgernah unterstützen.

Wir laden Sie ein, an der Politik der FDP in Wetter mitzuwirken. Möchten Sie einmal als Zuhörer an einer unserer Fraktionssitzungen teilnehmen? Oder wollen Sie die Arbeit unserer Arbeitsgruppen näher kennenlernen? Dann wenden Sie sich an uns!

Personen

André Menninger

Partei- & Fraktionsvorsitzender
Fon
02335-9679024

Doris Hülshoff

Stellv. Fraktionsvorsitzende & 2. Stellv. Bürgermeisterin

Barbara Porepp

Stellv. Parteivorsitzende & Mitglied im Schul- und Kulturausschuss

Mirco Rolf-Seiffert

Schatzmeister

Martin Hebebrand

Schriftführer & Mitglied im Umwelt- und Verkehrsausschuss

Artur Peschel

Mitglied im Verwaltungsrat Stadtbetrieb AöR

Jenny Westermann

Mitglied im Jugendhilfeausschuss

Wulf Bernecker

Mitglied im Ausschuss für Gesundheit, Soziales und öffentliche Ordnung

Filippo Giletti

Mitglied im Sport- und Freizeitausschuss

Prof. Dr. Alexander Stuckenholz

Stellv. Mitglied im Stadtentwicklungs-, Wirtschaftsförderungs- und Bauausschuss

Positionen

Wir setzen uns ein für ein familienfreundliches Wetter (Ruhr):

Steuern

Nur ein Gesamtkonzept für den städtischen Haushalt kann den „Sparkommissar“ aus Arnsberg verhindern. Darüber hinaus ist es eine Frage der Generationengerechtigkeit. Wir denken an unsere Kinder und die jungen Menschen.

Daher stehen wir für:
Höhere Einnahmen durch Erhalt und Neuansiedlung von Unternehmen vor Ort
Keine maßlose Erhöhung von Grund- und Gewerbesteuern, die den Zuzug hemmen
Kein Aktienkauf auf Pump

Familie

Eine bedarfsorientierte Kinderbetreuung ist die Grundlage für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Nur innovative Konzepte, die neben einer qualitativ hochwertigen Betreuung auch flexible Öffnungszeiten bieten, fördern junge Familien und sind ein Standortvorteil für die Stadt.

Daher stehen wir für:
Flexible Öffnungszeiten der KiTas
Unterstützung von Betriebskindergärten
Gerechtere und feinere Staffelung der Kindergartenbeiträge

Bildung

Beste Bildung – von der wohnortnahen Grundschule bis zur weiterführenden Schule. Das heißt für uns: kleine Klassen, beste Lehrer und für Kinder mit Förderbedarf mindestens die Versorgung mit Lehrern und Integrationshelfern, die jetzt in den Förderschulen bereitstehen, sowie weitere Investitionen ins GSG.

Daher stehen wir für:
Wohnortnahe Grundschulen
Moderne und bestens ausgestattete Schulen
Sozialarbeiter/-innen dauerhaft an jeder Schule

Soziale Marktwirtschaft

Gewerbeflächen sind die Grundvoraussetzung für Neuansiedlungen und bieten heimischen Betrieben eine Perspektive. Nur eine engagierte Planung erhält die Beschäftigung vor Ort und schafft neue Arbeitsplätze. Darüber hinaus ist eine florierende Wirtschaft die Basis zur Finanzierung der Infrastruktur und zum Erhalt der sozialen Einrichtungen.

Daher stehen wir für:
Nachhaltiges Gewerbeflächenmanagement
Stärkung der Wirtschaftsförderung

Neuigkeiten

Besuchen Sie uns auch in den sozialen Netzwerken:

Wir wünschen einen schönen 1. Advent! 🕯 🎅 🎄

Mittwochs noch einmal eben den Müll wegbringen? Wir meinen, das sollte auch für #Berufstätige nach der Arbeit möglich sein. Daher haben wir den Vorschlag eingebracht, die #Öffnungszeiten beim #Wertstoffland des Stadtbetrieb Wetter (Ruhr) in der Woche zu verlängern. Was meint ihr? Morgen entscheidet der Verwaltungsrat: 🗑 ⏰ Unseren Antrag im Wortlaut findet ihr hier https://wetter.ratsinfomanagement.net/sdnetrim/UGhVM0hpd2NXNFdFcExjZc4l4woVu6o7I2IR2ESGpNBobacD2ogtk3ipcQ-9voIW/Antrag_auf_Erweiterung_der_Oeffnungszeiten_des_Wertstofflandes.pdf

FDP Wetter - Ruhr optimistisch – hier: Rathaus Wetter.

Wir gratulieren unserer Wetteraner Parteifreundin Jenny Westermann sehr herzlich! Jenny wurde heute Nachmittag von der Wahlversammlung mit einem herausragenden Ergebnis von 93% auf Listenplatz 6 für die Wahl zum Ruhrparlament des Regionalverband Ruhr im nächsten Jahr gewählt. 💪🗳 Viel Erfolg!

FDP Wetter - Ruhr stolz – hier: Messe Essen.

Meldungen

Nach der ursprünglichen Beratungsfolge, sollte der Hauptausschuss in Wetter am Donnerstag über die Finanzplanung im kommenden Jahr beraten und entscheiden. Mit Übermittlung der ersten Änderungsliste zum Haushalt für 2020 und der Fortschreibung des Haushaltssicherungskonzeptes vom 18.11.2019 an die Ratsfraktionen sowie der zweiten Aktualisierung durch den Stadtkämmerer vom vergangenen Montag ist der Wetteraner Haushalt aber nicht länger genehmigungsfähig.

Am vergangenen Sonntag, 17. November 2019, haben die Freien Demokraten aus dem Gebiet des Regionalverbands Ruhr die Kandidatinnen und Kandidaten für die erste Direktwahl des Ruhrparlaments aufgestellt. Auf den aussichtsreichen Listenplatz 6 wurde dabei Jenny Westermann aus Wetter (Ruhr) gewählt. Sie wurde von den FDP-Kreisverbänden Ennepe-Ruhr und Hagen vorgeschlagen und erhielt das beste Wahlergebnis aller Kandidatinnen und Kandidaten.

Die beabsichtigte Verkehrswende in Deutschland stellt eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung dar und soll einen erheblichen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele leisten. Gerade für das kommende Jahr haben mehrere Automobilhersteller, allen voran der größte deutsche Hersteller, eine Produktoffensive im Bereich der e-Mobilität angekündigt und sich zum Ziel gesetzt, die Elektromobilität im Verkehrsbereich zu „demokratisieren“.

Anfang September kam es in Volmarstein in der Von-der-Recke-Str. zu einem tragischen Schulwegeunfall, bei dem ein Schüler der Volmarsteiner Grundschule bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt wurde. „Der Autoverkehr im Volmarsteiner Dorf nimmt seit Monaten drastisch zu.“, weiß Alexander Stuckenholz, Fraktionsmitglied der FDP, zu berichten.

Anfang Mai wurde in der Sitzung des Bauausschusses in Wetter ein Vorentwurf zur Umgestaltung der Freiheit vorgestellt und inzwischen auch in einer Bürgerversammlung mit den Anwohnern und weiteren interessierten Bürgern diskutiert. Für die FDP haben sich daraus verschiedene Aspekte ergeben, die die Liberalen nach der Sommerpause in die politische Diskussion geben möchten.

Ende Mai gab der Landesbetrieb Straßen NRW seine neusten Pläne zu Brücken- und Straßensanierungen in Wetter bekannt. Unter anderem steht nach eingehenden Prüfungen fest, dass nach Sanierung der Obergrabenbrücke die dahinter liegende Ruhrbrücke nur einspurig befahrbar wird. Die Overwegbrücke wurde als nicht mehr voll tragfähig eingestuft und wird mittelfristig – nach Fertigstellung der B226 – für den Verkehr über 7,5 Tonnen gesperrt.

In der Ratssitzung am 28. März 2019 stand mit dem formalen Beschluss über den städtischen Nachtragshaushalt in erster Linie die Entscheidungsfindung über eine Gewerbeerschließung an der Schwelmer Straße auf der Tagesordnung. Bereits seit mehr als 10 Jahren beschäftigt sich die Stadt mit der Planung dieser Fläche. Nun ist der Beschluss gefasst, das Gebiet in Eigenregie zu erschließen und damit notwendigerweise auch im städtischen Haushalt abzubilden.

Termine

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Kontakt

Haben Sie ein Anliegen, welches Sie bewegt und einmal mit uns besprechen möchten?
Dann wenden Sie sich an uns! Wir möchten Sie kennenlernen:

FDP Stadtverband Wetter (Ruhr)
Breslauer Str. 5
58300 Wetter (Ruhr)
Deutschland

Tel.
02335 9679024